Familiengartenverein Belp

Herzlich willkommen

Wenn Sie naturverbunden sind und sich für eine ökologische Gartenbewirtschaftung interessieren, dann sind Sie auf dieser Seite genau richtigen. Treten Sie ein: in unser Reich von Salaten, Kartoffeln, Tomaten, Lauch und vielem mehr.  Unser kleines und gepflegtes Areal mit 37 Parzellen bietet eine bunte Vielfalt von Pflanzen an, die wesentlich zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Nebst den vielen Sorten von Gemüsen kann man sich auch an Blumen, Beeren und Obst erfreuen. Jeder Gärtner oder jede Gärtnerin pflanzt, pflegt und hegt seinen Garten von Frühjahr bis Herbst, dass mit Stolz geerntet werden kann. Die vielen schönen Stunden in der Natur bedeuten für uns alle einen Ausgleich zum oft stressigen Alltag. Unser gemütliches Gemeinschaftshaus mit der schönen Pergola ist der zentrale Ort zum Verweilen. Nebst unserem gemeinsamen Hobby, dem Gärtnern, kommen die gemütlichen Stunden in unserem Verein nicht zu kurz. Wir wünschen Ihnen nun einen angenehmen Aufenthalt auf dieser Webseite, und würden uns freuen, Sie als Besuch in unserem schönen Areal zu begrüssen.

Aktuelles

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

Was der Garten hergibt. Im Garten stehen noch die Wintergemüse wie z. B. der Federkohl und die Wintersalate. Doch das vitaminreiche Gemüse muss nicht nur gegessen werden. Wer sich eine Vitaminbombe genehmigen möchte, kann dies mal mit einem Smoothie tun. Wer kein Entsafter hat, kann sich diese gesunden Getränke auch mit einem Mixer zubereiten. Man nehme z. B. Federkohl, Nüsslisalat, Winterspinat, reichert dies mit einem Stück Gurke, Stangensellerie an. Zum Süssen des Smoothies mixt man noch Birnen, Äpfel, Ananas, Trauben, Mango darunter und voilà der gesunde Trink ist fertig. Nicht alle mögen die dicke Konsistenz eines Smoothies. Da können gut Kokoswasser, Apfel- oder Organgensaft beigegeben werden, bis der Smoothie die Flüssigkeit hat, die man sich wünscht. Wichtig ist, dass kein zusätzlicher Zucker zugeführt wird. Wer es etwas süsser mag, gibt mehr süsse Früchte bei oder ein wenig Honig dazu. Sind Sie skeptisch, ob das schmeckt? Probieren Sie es aus, Sie werden es mögen!

Weihnachtsgeschenke selber gemacht. Wer eine Vielzahl an Kräutern und Blumen im Garten hatte, und diese erntete und trocknete, kann spezielle Badekissen verschenken. Damit die Kräuter und Blumenblätter nicht aufwändig aus der Badewanne gereinigt werden müssen, werden sie in kleine Badekissen aus Leinen oder Baumwolle mit Kordelzug eingefüllt. Nach dem Bad wird der Inhalt in den Kompost entleert, die Kissen gewaschen und können im nächsten Jahr wieder befüllt werden. Die Grundfüllung besteht aus 100 g Haferflocken, 100 g hochwertigem Meersalz, 50 g Milchpulver und ein paar Körnern Reis (diese binden die Feuchtigkeit). Je nach Bedarf geben Sie z. B. für eine Relax-Mischung getrocknete Lavendelblüten, getrocknete Melissenblätter und getrocknete Rosenblüten dazu.

Vereinsleben

Hauptarbeiten an der Ringleitung abgeschlossen. Die Hauptarbeiten der Baustelle konnten abgeschlossen werden. Die Ringleitung ist fertig und der Anschluss zur Strasse ist gelegt. Der Präsident Simon Berger und der Vorstand danken allen, die viele Arbeitsstunden in dieses Projekt investiert haben. Doch es warten noch viele Arbeiten, die erst im Frühjahr erledigt werden können.
Gemeinschaftshaus. Die Baustelle der Gemeinde ist im
Verzug und unsere Leitung konnte nicht angeschlossen
werden. Deshalb ist die Leitung inklusive Vereinshaus bis zum Frühling stillgelegt. Die Toiletten und Küche sind wassertechnisch geschlossen. Deswegen sind auch keine Vermietungen möglich.

Am 16. Oktober fanden dann die ersten grossen Arbeiten zum Erneuern der Wasserleitungen statt. Es wurde gebaggert, geschaufelt, Erde weggefahren. Weitere Arbeiten werden im Verlauf der Woche durchgeführt und am 23. Oktober ist ein weiterer Grosseinsatz geplant. Möge das Wetter mitspielen!


Vereinshaus geschlossen. Aufgrund der Coronasituation bleibt das Vereinshaus für Vermietungen geschlossen. Dazu kommt, dass die Wasserleitungen noch nicht angeschlossen werden konnten, daher gibt es auch kein fliessend Wasser in den WC-Anlagen und in der Küche.